Patrick Kinmonth, Welt der Gärten. Fotos von Tessa Traeger. Stuttgart: Ulmer, 2005. Übersetzung aus dem Englischen.

50 groß­artige Gär­ten und Gärt­ner wer­den in diesem wun­der­schönen Pracht­band vor­ge­stellt. Tessa Traegers gran­dio­se Auf­nah­men der Gär­ten wer­den be­glei­tet von mehr­seiti­gen Por­träts und Bei­trä­gen der Gar­ten­künst­ler. Diese geben die viel­fäl­ti­gen As­pek­te ihrer Ent­wick­lung, ihrer Philo­so­phie und ihrer Quellen der Inspi­ra­tion preis. Durch sie werden die Strö­mun­gen, Phi­lo­so­phien und Er­fah­run­gen zum Thema Gar­ten aus­führ­lich be­schrie­ben und ein­drucks­voll illu­striert.

Den beiden Künst­lern Tessa Traeger und Patrick Kin­month ge­lingt es mit diesem Werk, die Viel­falt der briti­schen Gar­ten­szene sehr leben­dig vor­zu­stellen. Das Kom­pen­dium der Garten­kunst ist ein Hoch­genuss und gleich­zeitig An­regung für jeden Garten­freund.

(Verlagstext)

PRESSESTIMMEN

„Wer einen Garten pflanzt, pflanzt Glück“, besagt ein chine­sisches Sprich­wort. So liefert das Buch den besten Nähr­boden für die An­lage beglücken­der Gärten, bietet es doch den Extrakt vieler Bücher in einem. Hervor­zu­heben sind die guten Portrait­aufnahmen der Autoren und vor allem die oft doppel­seitigen Farb­fotos ihrer Beiträge, die jeden Betrachter begeistern müssen. Ange­fügte Kurz­biographien der zu Wort Gekommenen geben aufschluss­reiche Infor­ma­tionen, die man sonst nur schwer erhält.

Der Pracht­band darf in keiner gärtne­rischen Fach­bibliothek fehlen und gehört zur Grund­aus­stattung in das Büro des Land­schafts­architekten. (Gartenpraxis 1/2006)

[...] eindrucks­volle, mehr­seitige Por­traits führen­der Persön­lich­keiten der inter­natio­na­len Garten­szene [...] In eng ver­floch­te­nen Wor­ten und Bil­dern ver­raten uns die von der Idee der Land­schafts­gestal­tung Be­geister­ten die Quellen ihrer viel­fälti­gen In­spira­tionen.

In Wort und Bild er­fährt man viel Auf­schluss­reiches über die Ge­schich­te des Gar­tens, die viel­fälti­gen Strö­mungen in der Garten­kunst und ihre Ver­fechter. [...] Das Buch ist für jeden Garten­freund sowohl An­regung als auch In­spi­ra­tion. Nach der Lek­türe be­trachtet man seinen eige­nen Gar­ten sicher mit an­de­ren Augen. (Dipl.Biol. Susanne Huf­mann auf SpektrumDirekt.de)

Ein spannungs­reicher Bogen der Garten­kunst ... ein Lese- und Schmöker­buch ... ein Hoch­genuss mit vielen An­regun­gen für Garten­freaks! (Maria Mail-Brandt auf garten-literatur.de)

Über fünfzig ver­schiedene Lebens­entwürfe, in denen der Garten und seine Ge­staltung eine zentrale Rolle spielt: eine äußerst faszi­nie­rende und anregende Lektüre. (Monika Göhmann am 14.11.2005 auf www.leseecke.info)