Nancy J. Ondra, Gräser im Garten. Mit Fotografien von Saxon Holt. Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch. München: Callwey, 2003.

Dieses Callwey-Buch stellt Ihnen die Faszi­nation von Gräsern im Gar­ten vor. Die dyna­mischen Ver­wand­lungs­künst­ler sind eine wun­der­schöne Be­le­bung des Gar­ten­designs: Sie bil­den le­ben­di­ge Struk­turen, die­nen als Sicht- und Wind­schutz und brin­gen Licht und Be­wegung in den Gar­ten. Die Ein­satz­mög­lich­kei­ten sind viel­seitig:

• Das Gras als Zierpflanze
• Sensatio­nelle Kombi­na­tionen in einem über­ra­schen­den Farb­spektrum
• Schön­heit während des ge­sam­ten Jahres
• Besondere Gräser an be­son­deren Orten

(Verlagstext)

PRESSESTIMMEN

Gras ist mehr als kurz ge­schorener grüner Rasen. Eine Ent­deckungs­reise durch die farben- und formen­prächtige Welt faszi­nierender Zier­pflanzen und zugleich ein solider Rat­geber. (mein schönes zuhause³ 5/2003)

„ein informatives und ... anregend bebildertes Buch“ (HAMBURGER ABENDBLATT am 26.03.2003)

An diesem Band hätte auch der welt­be­kannte Stauden­züchter und Garten­schrift­steller Karl Foerster seine helle Freude gehabt. [...] Mit dem vor­liegenden Band ist endlich ein Fach­buch geschrieben worden, welches sich nicht nur mit den hin­läng­lich bekannten Gräsern wie Blau­schwingel, Pampas­gras und Co. be­schäf­tigt. [...] Jeder, der sich privat oder beruf­lich mit Gräsern be­schäf­tigt, soll­te dieses Buch besitzen. Und wer bisher Gräser in seinem Garten eher lang­weilig fand, wird hier sicher den Anreiz finden, es einmal zu versuchen. (www.gnet.de/mesenbrink ©2003 Raymond Mesenbrink)

... ein wunderschönes Gartenbuch, das mehr bietet als reine Inspiration für die Gestaltung. (Landes­verband West­falen und Lippe der Klein­gärtner e.V.)

„verführt den Liebhaber zu mehr Gräsern im Garten“ (Neue Landschaft 04/2003)